Pema Choden Farmstay ist ein verstecktes Juwel in einer der abgelegensten Bezirke im südöstlichen Ostbhutan zwischen Trashigang und Samdrup Jongkhar. Die Landschaft um Kangpara ist sehr fruchtbar, Gemüse und Früchte gedeihen im Überfluss. Es ist außerdem ein Paradies für Vogelliebhaber und Ornithologen.
Ostbhutan ist ein wunderbares Reiseziel für diejenigen, die gerne abseits der üblichen Pfade unterwegs sind, die gerne eintauchen in die lokale Kultur und das Dorfleben und sich für lokales Handwerk interessieren.
Die Kangparap sind sehr gastfreundlich, lebenslustig und offen. Wenn Sie im Haus von Pema Choden übernachten, werden Sie wahrscheinlich mit einem Tsogchang willkommen geheißen wie es die Tradition im Osten ist. Wenn Gäste in einem Haus in Kangpara eintreffen, finden sich am Abend die Dorfbewohner dort ein und bringen Ara (einheimisches „Mondlicht“, Schnaps) sowie Lebensmittel (Mais, Reis und Eier) als Gastgeschenk mit. Der Ara wird erhitzt, mit Spiegelei gemischt und den Gästen serviert. Bis spät in die Nacht wird getrunken, getanzt und gesungen. Die Stimmung ist dann sehr heiter.

Die Wintermonate der Region sind angenehm warm und noch ein Geheimtip, da viele kleine Festivals stattfinden, auf denen Sie die ersten ausländischen Gäste sein könnten. Die Sommermonate sind heiß, schwül und regnerisch.

  • Region: Trashigang
  • Typ: traditioneller Farmstay
  • Ausstattung: Matratze am Boden, Waschgelegenheit/Toilette außerhalb vom Haupthaus
  • Umgebung: Wanderungen, lokales authentisches Dorfleben, unbekannte Festivals, Kunsthandwerk, Wandern, Flora und Fauna